Alchemie der Partnerschaft

Alchemie der Partnerschaft

Die Magie harmonischer Beziehungen

Wochenend-Seminar 29. – 30.8.2015 Bodenseeregion

Jedes Wesen will gehört, empfangen und verstanden werden. In diesem spezifischen Paar-Seminar geht es darum, die Kunst des „Energetischen Zuhörens“ zu erlernen.

Wir sind eine extrem „mentale“ und individualisierte Gesellschaft. Diese polarisierte Ausrichtung führt dazu, dass wir emotional ausgehungert sind. Sie führt dazu, dass unsere Beziehungen oberflächlich, konfliktgeladen und unbefriedigend sind und wir uns oft allein und desillusioniert fühlen. Wenn wir uns in der Essenz begegnen, entsteht wieder die Magie des ersten Kontaktes, als der Traum begann.

Sobald wir uns gehört und verstanden fühlen, entspannen wir uns. Wenn wir entspannt sind, öffnet sich unser Körper und unsere Sinne schalten auf „Empfang“. Dies ist der Zustand, den wir anstreben. Im Seminar lernen wir, den Partner energetisch zu empfangen. Wir öffnen uns für seine spezifische Signatur oder Vibration. Es ist diese Frequenz, welche uns beim ersten Kennenlernen fasziniert hat und es ist dieselbe Frequenz, welche uns im Zusammenleben irritiert. Doch sie ist es, die uns ganz macht, sie gilt es zu integrieren.

Wir wissen nicht, wer oder was unser Partner in Wirklichkeit ist. Wir haben uns ein Bild von ihm gemacht, welches seiner Komplexität und Vielschichtigkeit nicht gerecht wird. Im Seminar begegnen wir uns neu und erhalten die Gelegenheit, uns auf die Tiefendimension des Partners einzulassen.

Themen
  • Alltag und Magie: wir lassen zu und sensibilisieren uns dafür, dass die ursprüngliche Magie wieder in unsere Beziehung und in unseren Alltag einfließt.
  • Spielregeln aushandeln: um ein faires Spiel zu spielen, brauchen wir klare Regeln und würdige Gegner. Wir lernen, welche Spielregeln sinnvoll und unterstützend sind, um sich konstruktiv und lustvoll zu streiten.
  • Nähe und Distanz: jeder von uns hat ein sehr individuelles Empfinden zu diesem Thema. Interessanterweise vertritt unser Partner oft genau die entgegengesetzte Position. Wie können wir unseren Bedürfnissen nach Freiraum gerecht werden, wo können wir uns entgegenkommen und wie kommunizieren wir das?
  • Emotionen leben: Emotionen transportieren Information und Energie. Mit welcher Energie (Stimmung) transportieren wir unsere Informationen? Ein gefährliches Thema – sehr emotionsgeladen!
  • Vertrautheit und Geheimnis: wie bereits oben angedeutet, geht es hier um das Erforschen der „Terra Inkognita“, des Neulands, welches unser Partner für uns darstellen kann. Wir öffnen uns für das Potential des Anderen und lernen mit grosser Achtsamkeit durch Tiefen und Untiefen zu navigieren.
  • Die Beziehung feiern: Wie bringen wir Freude, Verbundenheit, Gelassenheit, Vergnügen und Leichtigkeit in unsere Interaktion? Um eine gute Beziehungs-Party zu starten, muss der Raum von den „Fettnäpfchen“ und den „Tret-Minen“ befreit werden. Welche Tabus verhindern und ersticken das freie Fliessen der gegensätzlichen Energien? Dürfen wir uns so zeigen, wie wir sind und das sagen, was wir denken, ohne dafür bestraft zu werden? Wir lernen, einander zu vertrauen und uns verletzlich zu zeigen.
Kloster Hegne b. Konstanz

Im Seminarpreis sind die Kosten für Übernachtungen und Mahlzeiten nicht enthalten. Die Hotelbuchung erfolgt über die Teilnehmer direkt.

Daten, Ort & Konditionen

Wochenende 29. – 31. August 2015

Dauer: 2 Tage - empfohlen wird Anreise am Vortag

Ort: Bodensee-Region

980,- SFr. / 980,-€ pro Paar

Leitung - Ralph & Tamara Wilms
Tamara & Ralph

Jetzt zu einem der Seminare anmelden oder Kontakt aufnehmen.